Massivhaus aus Ziegel
Massivhaus aus Tonziegel
20. Januar 2017
Haus schlüsselfertig bauen Anbieter
Wir bauen großartige Häuser – schlüsselfertig zum Festpreis
11. März 2017

EnEV 2016 – Der aktuelle Standard

eiger

Die EnEV 2016 und Ihre Gültigkeit für Neubauten.

Im Jahr 2010 hat die EU die Gebäuderichtlinie RICHTLINIE 2010/31/EU erlassen. Diese Richtlinie muss in die nationalen Gesetze der EU-Mitgliedstaaten bis 2021 Eingang finden. Die EU-Gebäuderichtlinie verlangt von den Mitgliedstaaten der EU die Einführung des Niedrigstenergiestandards für Gebäude. Ab dem 01.01.2021 dürfen Neubauten für Wohnzwecke nur noch als Niedrigstenergiehäuser erstellt werden. Gemäß Richtlinie sind Niedrigstenergiegebäude:
„(Ein) Niedrigstenergiegebäude (ist) ein Gebäude, das eine sehr hohe …. Gesamtenergieeffizienz aufweist. Der fast bei Null liegende oder sehr geringe Energiebedarf sollte zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen …. gedeckt werden“
Quelle: RICHTLINIE 2010/31/EU
Im Jahr 2002 löste die Energieeinsparverordnung (EnEV) in Deutschland die bis dahin gültige Wärmeschutzverordnung (WärmeschutzV) ab. Die EnEV wurde seit ihrer Einführung mehrmals überarbeitet (2007, 2009, 20014), um die Forderungen der EU-Gebäuderichtlinie nach einem Niedrigstenergiestandard schrittweise zu erreichen. Mit jeder Neuerung wurden die Mindestanforderungen hinsichtlich Wärmeschutz an neu zu bauende Gebäude erhöht. Auf dem Weg zur Umsetzung der Gebäuderichtlinie gilt nun seit Januar 2016 eine weitere Verschärfung der Mindestanforderungen an Neubauten (EnEV 2016). Wohnungsneubauten, für die ab 2016 die Bauanzeige erfolgt bzw. der Bauantrag gestellt wird, müssen die verschärften Vorgaben der EnEV 2016 erfüllen. Diese schreibt eine weitere Reduzierung des Primärenergiebedarfs um 25% und eine Reduzierung des Transmissionswärmeverlustes um 20% im Vergleich zur bis Januar 2016 gültigen EnEV 2014 vor.
Reduzierung des Primärenergiebedarfes und Reduzierung des Transmissionswärmeverlustes erreicht man prinzipiell durch verbesserte Wärmedämmmaßnahmen und durch Einsatz einer effizienten Gebäudetechnik.
Unser bisheriger Gebäudestandard genügt weitaus höheren Anforderungen an energetischer Qualität, als die EnEV 2016 fordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.